Alle Beiträge von Christiane Genschel

Elternbrief Nr. 15

Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, 19.04.2021

Liebe Eltern,

aufgrund des anhaltend hohen Inzidenzwertes in Wuppertal wird der Distanzunterricht auf Anordnung der Stadt bis auf Weiteres fortgeführt.

Dies bedeutet für den Unterricht ab Montag, 19.04.2021:

Jahrgänge 5 – EF:

Unterricht findet ausschließlich als Distanzunterricht statt!
Für die Jahrgänge 5 und 6 wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet
(Anträge siehe Homepage).

Jahrgang Q1:

Ab Montag, 19.04.2021 Präsenzunterricht – große Kurse werden auf zwei Räume verteilt
Die Pausen werden auf dem Schulhof verbracht!

Jahrgang Q2:

Der Unterricht erfolgt wie geplant weiterhin nur in den Abiturkursen
Die Pausen werden auf dem Schulhof verbracht!
Das Abitur findet wie geplant statt.

Wichtig:

Die Durchführung von Selbsttests ist eine weitere Maßnahme, um das Infektionsrisiko zu minimieren, sie ist keine Gewähr für einen Schutz vor Infektionen.

Daher gelten alle bekannten Hygienemaßnahmen ohne Ausnahme weiter:

Abstand – Händewaschen – medizinische Maske – Lüften

Wir bitten die Schülerinnen und Schüler diese Regelungen vor allem auch auf dem Schulweg und in den Pausen zu beachten!

 

Nicht aufgeben!

Herzliche Grüße

Christiane Genschel
Schulleiterin

Wuppertal, 16.04.2021

Elternbrief Nr. 14

Informationen zum Schulbetrieb nach Ostern

Liebe Eltern,
laut Schulmail vom 08.04.2021 wird nach den Osterferien der Unterricht nun doch nicht wie vorab angekündigt als Wechselunterricht stattfinden, sondern der Distanzunterricht wird um zunächst eine Woche verlängert (Auszug aus der Schulmail siehe unten).

Dies bedeutet für die Woche nach den Osterferien (12.04.2021 – 16.04.2021):

Jahrgänge 5 – EF:

  • Unterricht findet ausschließlich als Distanzunterricht statt!
  • Für die Jahrgänge 5 und 6 wird wieder eine Notbetreuung eingerichtet
    (Anträge siehe Login-Bereich).

Jahrgang Q2:

  • Der Unterricht findet wie geplant nur in den Abiturkursen statt
  • Räume: siehe Vertretungsplan

Jahrgang Q1:

  • Montag bis Donnerstag Distanzunterricht
  • Achtung: die für Mittwoch und Donnerstag angesetzten Klausuren finden statt!
  • Freitag, 16.04.2021, Präsenzunterricht für den ganzen Jahrgang, große Kurse werden auf zwei Räume aufgeteilt

NEU:

Voraussetzung für den Präsenzunterricht in der Schule ist ab sofort eine negative Testung, die zweimal wöchentlich nachgewiesen werden muss. Schülerinnen und Schüler ohne diesen Nachweis können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
Die Testung erfolgt in der Schule für die Q2 am Montag, 12.04.2021 und am Mittwoch, 14.04.2021, jeweils zu Beginn des ersten Kurses, an dem teilgenommen wird. Ein negatives Testergebnis wird von der Schule bescheinigt und muss in den Nachfolgestunden (z. B. weitere Stunden am Montag und Dienstag) bei der Fachlehrkraft vorgelegt werden.

Alternativ kann auch die Bescheinigung einer Testung in einer öffentlichen Teststelle vorgelegt werden, die nicht länger als 48 Stunden zurückliegt.

Wichtig:

Die Durchführung von Selbsttests ist eine weitere Maßnahme, um das Infektionsrisiko zu minimieren, sie ist keine Gewähr für einen Schutz vor Infektionen.

Daher gelten alle bekannten Hygienemaßnahmen ohne Ausnahme weiter:

Abstand – Händewaschen – medizinische Maske – Lüften

Wir bitten die Schülerinnen und Schüler diese Regelungen vor allem auch auf dem Schulweg und in den Pausen zu beachten!

Herzliche Grüße

Christiane Genschel
Schulleiterin

Wuppertal, 09.04.2021

Auszüge aus der Schulmail vom 08.04.2021: Elternbrief Nr. 14 weiterlesen 

Elternbrief Nr. 13

Informationen zum Schulbetrieb nach Ostern

Liebe Eltern,

laut Schulmail vom 25.03.2021 wird nach den Osterferien das Wechselmodell zunächst bis zum 23.04.2021 fortgeführt.

Dies bedeutet, dass in der Woche nach den Osterferien der Unterricht für die Jahrgänge 5 – EF mit der B-Woche startet. Die B-Woche musste vor den Ferien aufgrund der Anweisung der Stadt Wuppertal in den Distanzunterricht geschickt werden.

Klassenarbeiten werden in den jeweiligen Gruppen geschrieben.

Jahrgang

12.04.2021 – 16.04.2021

5

B – Gruppe
Präsenz-Unterricht

A – Gruppe
Distanz-Unterricht

6

B – Gruppe
Präsenz-Unterricht

A – Gruppe
Distanz-Unterricht

7

B – Gruppe
Präsenz-Unterricht

A – Gruppe
Distanz-Unterricht

8

B – Gruppe
Präsenz-Unterricht

A – Gruppe
Distanz-Unterricht

9

B – Gruppe
Präsenz-Unterricht

A – Gruppe
Distanz-Unterricht

EF

B – Gruppe
Präsenz-Unterricht

A – Gruppe
Distanz-Unterricht

Q1


Distanz-Unterricht und Klausuren

Q2


Präsenz-Unterricht – nur die 4 Abiturfächer

19.04.2021 – 23.04.2021

5

A – Gruppe
Präsenz-Unterricht

B – Gruppe
Distanz-Unterricht

6

A – Gruppe
Präsenz-Unterricht

B – Gruppe
Distanz-Unterricht

7

A – Gruppe
Präsenz-Unterricht

B – Gruppe
Distanz-Unterricht

8

A – Gruppe
Präsenz-Unterricht

B – Gruppe
Distanz-Unterricht

9

A – Gruppe
Präsenz-Unterricht

B – Gruppe
Distanz-Unterricht

EF

A – Gruppe
Präsenz-Unterricht

B – Gruppe
Distanz-Unterricht

Q1


Präsenz-Unterricht

Q2


Präsenz-Unterricht – nur die 4 Abiturfächer – am 23.04.2021 Abitur E LK und GK

 

Diese Planung gilt, sofern für die Stadt Wuppertal keine erneute Ausnahmeregelung beschlossen wird.

 

Ich wünsche allen Schülerinnen und Schülern und Eltern erholsame Osterferien, bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Herzliche Grüße

Christiane Genschel

26.03.2021

 

DIe PDF-Version finden Sie im LOGIN-Bereich.

Aktuelle Information zum Schulbetrieb

Am Samstagabend wurden die Schulleitungen in Wuppertal vom Krisenstab informiert, dass die Schulen mit Genehmigung vom Schulministerium ab Dienstag, 23.03.2021 erneut in den Distanzunterricht geschickt werden.

Dies betrifft die Schülergruppe der B-Woche in den Jahrgängen 5 – EF.

Am Montag, den 22.03.2021 können die Schülerinnen und Schüler noch am Unterricht der halbierten Klassen teilnehmen.

Die angekündigte Selbsttestung der Schülerinnen und Schüler entfällt damit.

Die Stufe Q2 hat durchgängig Präsenzunterricht (letzte vollständige Unterrichtswoche vor dem Abitur).

Die Stufe Q1 nimmt lediglich an den bereits angesetzten Klausuren teil.

Christiane Genschel
Schulleiterin
21.03.2021

Elternbrief Nr. 12

Liebe Eltern,

in Kürze wird es Schnelltests in der Schule geben.

Den Schulen werden noch vor den Osterferien insgesamt etwa 1,8 Millionen Selbsttests für einen Test pro Schülerin oder Schüler zur Verfügung gestellt.

Grundsätzlich entscheiden die Schulen nach ihren Gegebenheiten über Zeitpunkt und Organisation der Testungen.

Die Testung in der Schule stellt für alle Schülerinnen und Schüler sicher, dass der Test unter Beachtung der Gebrauchsanweisung richtig durchgeführt wird und eine unverzügliche Information über mögliche Infektionen vorliegt. Elternbrief Nr. 12 weiterlesen

Hardt: Projekt gestoppt, Rat muss neu entscheiden

Liebe Eltern,

wir sind fassungslos!
Seit Dezember befassen wir uns konkret mit dem anstehenden Umzug im Sommer 2021 und dann ereilt uns ohne Vorankündigung diese Nachricht:

PRESSEINFORMATION / 13.01.2021

Hardt: Projekt gestoppt, Rat muss neu entscheiden

Eigentlich sollte nach den Sommerferien das Gymnasium Siegesstraße in einen Container-Modulbau auf dem Grundstück der ehemaligen Pädagogischen Hochschule auf der Hardt umziehen und die Sanierung des Schulgebäudes beginnen. Doch dieser Zeitplan und auch die Aussagen zu den Kosten für den Container-Modulbau sind nicht mehr zu halten. Das hat die Verwaltung heute, am Montag, 11. Januar, in ihrer Pressekonferenz eingeräumt.

Für das Ganztagsgymnasium Johannes Rau und die Gesamtschule Else Lasker-Schüler ist es ein harter Schlag ins Kontor: Das Ersatzquartier auf der Hardt kann nicht wie geplant im Sommer bezogen werden. Damit wird sich der Zeitplan für die Sanierung der beiden Schulen auf aktuell noch nicht absehbare Zeit verzögern. Hardt: Projekt gestoppt, Rat muss neu entscheiden weiterlesen

Weihnachtsgruß

Unser besonderer Dank geht in diesem Jahr an die Klassen 6a und 6b und ihre Kunstlehrerin für die Gestaltung der Weihnachtskarten!

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freunde und Unterstützer des GGJR,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Im Rückblick müssen wir leider feststellen, dass es ein Jahr voller Herausforderungen, Hindernisse und Heimsuchungen war.

Schon früh im Jahr wurde deutlich, dass Schule nur mit großen Einschränkungen durchführbar sein würde. Alle Beteiligten haben ein großes Lob und ein besonderes Dankeschön dafür verdient, dass sie durch ihre Geduld, ihr außergewöhnliches Engagement und die immer neu geforderten kreativen Lösungen dazu beigetragen haben, dass überhaupt phasenweise so etwas wie „Normalität“ stattfinden konnte.

Wir erinnern uns, dass wir im Anschluss an den ersten Lockdown im Frühjahr überglücklich waren, dass unser Abiturjahrgang 2020 (die „golden twenties“) seine Abiturzeugnisse auf der Bühne unserer Aula überreicht bekommen konnte, auch wenn eine richtige Feier leider untersagt war. Nach den Sommerferien waren wir voller Hoffnung, dass wir nun zu einem regulären Schulbetrieb zurückkehren könnten. Wir hatten sogar schon darüber nachgedacht, wie die ausgefallenen Highlights des Schuljahres – Klassen- und Kursfahrten, Projekttage, Konzerte und Feiern – nachgeholt werden könnten. Die Entwicklung der letzten Wochen und Monate hat uns aber leider gezeigt, dass dies bloßes Wunschdenken war.

Wir beenden das Jahr 2020 im Lockdown. Soziale Kontakte, Feiern und Familientreffen werden erneut auf ein Minimum reduziert. Dennoch: Menschlichkeit und vertrauensvolles Miteinander sind gerade in dieser Weihnachtszeit wichtiger denn je, damit wir die Zuversicht nicht verlieren und die Hoffnung auf ein gesundes, glückliches Jahr 2021.

Ich wünsche allen eine schöne Weihnachtszeit!

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Im Namen der gesamten Schulleitung

Christiane Genschel
Schulleiterin

Weihnachten 2020