Katja Uhl in Engels
Bei Klick auf das Bild gelangen Sie zu vimeo.com [externes Angebot]

RUSSLAND

Seit 2010 gibt es einen Schüleraustausch mit einem Gymnasium in Russland in der 1000 km südöstlich von Moskau gelegenen Stadt Engels.

Dort war früher nicht nur ein Zentrum der Wolgadeutschen, sondern auch der Landeplatz des ersten Menschen im Weltall, des Kosmonauten Gagarin (auf dem Bild zu sehen).

An dem Austausch könnten im Prinzip interessierte Schüler(innen) der EF teilnehmen. Es kommen ungefähr 400 – 700 € an Kosten auf die Teilnehmenden zu. Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien, die Verständigungssprache ist Englisch. Wir empfangen die Austauschgruppe aus Engels jedes Jahr im Dezember, im Mai machen wir uns dann auf zum Gegenbesuch.

Seit den Kämpfen in der Ukraine allerdings haben wir die direkten Besuche seit 2015 ausgesetzt und durch virtuelle Projekte ersetzt, zuletzt im Herbst 2021 mit dem kreativen Schreibprojekt „Der Tag, an dem ich Engels begegnete“ zum Engelsjahr. In diesem Rahmen entstand auch der unten verlinkte Film über die Stadt Engels.

Wir halten fest an der Partnerschaft unserer beiden Schulen und am Erfahrungsaustausch gemäß dem Motto „Begegnung schafft Verständigung“. Es ist uns wichtig, durch Jugendbegegnungen zur Toleranz und dem Abbau von Vorurteilen beizutragen und ein Verständnis für die Herausforderungen für ein friedliches Zusammenleben der Völker zu fördern.

Ansprechpartnerinnen:

  • Buchprojekt Engels
    Aysu Baran, Tabea Klümpen und Katharina Krause, drei Schülerinnen der Q1 haben neben Studierenden der Universität Wuppertal und des Bergischen Kollegs im Rahmen des Engelsjahres an einem kreativen Schreibprojekt an und über Friedrich Engels teilgenommen. Am Freitag, den 25.6.21 wurde das entstandene Buch endlich in der Uni vorgestellt. Auch unsere drei Schülerinnen lasen ihre Texte.…
  • Zu Besuch in Engels
    Gegen Ende April machte sich unsere Gruppe, bestehend aus interessierten Schüler(innen) der EF und drei Lehrerinnen, auf zum lang ersehnten Gegenbesuch im Rahmen unseres Schüleraustauschs mit der Stadt Engels an der Wolga. Die Verständigungssprache würde wieder, wie bei diesem Austausch üblich, Englisch sein.
  • Энгелъс – Beginn einer Schulpartnerschaft
    Engels ist nicht nur der Name eines bedeutenden Sohnes unserer Stadt, es ist auch der Name einer Stadt an der Wolga in Russland, die früher Pokrowsk hieß und das Zentrum der Wolgadeutschen war, von denen seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr allzu viele übrig sind. Die Stadt Engels liegt – wer hätte das gedacht –…