Nachfolgend lesen SIe den Einladungstext zum 7. SpeedLab in Wuppertal:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen des Projekts werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis, das die Kooperative Berlin gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung realisiert, findet am 2. Oktober 2014 das siebte SpeedLab in Wuppertal statt.

Gerne laden wir Sie zu dieser Veranstaltung ein und würden Sie bitten, den nachstehende Informationstext an mögliche Interessent_Innen Ihrer Schule weiterzuleiten bzw. auf Ihrer Homepage zu veröffentlichen.

Aktive Schule –

offen, verantwortungsvoll und präventiv gegen Alltagsrassismus

Die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb lädt herzlich ein zu ihrem siebten SpeedLab (Fortbildungsveranstaltung) am 2. Oktober 2014 in Wuppertal.

Rassistische Äußerungen und Handlungen sind Alltag in Schulen und ihren Ausbildungsstätten – auf Seiten der Lehrenden sowie der Lernenden. Schüler_innen sowie (angehende) Lehrer_innen sehen sich immer wieder Vorurteilen und Benachteiligungen aufgrund ihrer Herkunft, ihrer Tradition und ihres Glaubens ausgesetzt. Das SpeedLab „Aktive Schule – offen, verantwortungsvoll und präventiv gegen Alltagsrassismus“ richtet sich an (angehende) Lehrer_innen sowie alle weiteren Interessierten aus dem Bildungsbereich. Es klärt auf über gängige Stereotypen in unserem Sprach- und Denkverhalten und schafft ein kritisches Bewusstsein bzgl. alltagsrassistischer Ausdrucksweisen und Handlungen im Ausbildungs- und Schulkontext. Das SpeedLab bietet Diskussionsgrundlage, Lösungsansätze und Unterrichtsmaterialien – insbesondere für die Klassenstufen 9 bis 13.

SpeedLabs sind eintägige Mikrokonferenzen – intensiv, anders, bereichernd. Sie sind eine Kombination aus Podiumsdiskussion, Vorträgen und parallelen Workshops – den LernLabs. Alle Teilnehmer_innen durchlaufen jedes LernLab. Ziel ist der persönliche Austausch zwischen den Akteur_innen und die Formulierung konkreter Thesen. Die geplanten Themen der Workshops sind: „Materialien – Digitales und Analoges“, „Vor Ort – praktische Unterstützungssysteme“, „Angehende Lehrkräfte – Erfahrung durch Netzwerke“ und „Bewusstsein schaffen – formulieren und diskutieren“. Auf dem abschließenden Podium gilt es die geführten Debatten und aufgeworfenen Fragen gemeinsam zu diskutieren, entstandene Thesen aus den LernLabs einzubringen und zu debattieren.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projekts werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis, das die Kooperative Berlin gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung realisiert. Diskutiert wird die zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik im Alltag deutscher Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Das Platzkontingent ist begrenzt, wir bitten um eine rasche und verbindliche Anmeldung. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Auf einen Blick:

Termin: 02.10.2014, 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Utopiastadt, Mirker Straße 48, 42105 Wuppertal (Der Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei.)

Anmeldung: per E-Mail an werkstatt((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))kooperative-berlin.de

Aktuelles Programm und weitere Informationen: werkstatt.bpb.de

Bei auftauchenden Fragen können Sie sich gerne per E-Mail oder telefonisch bei uns melden.

Mit freundlichen Grüßen,

Christine Hoffelner

werkstatt.bpb.de

t +49 030 23 25 746-12

f +49 030 23 25 746-10

e christine((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))kooperative-berlin.de" href="mailto:christine((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))kooperative-berlin.de" target="_blank">christine((Klammer durch AT-Zeichen ersetzen))kooperative-berlin.de

i werkstatt.bpb.de, www.kooperative-berlin.de

werkstatt.bpb.de auf Facebook und Twitter

werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis

ist ein Kooperationsprojekt der Bundeszentrale für politische Bildung und der Kooperative Berlin