SPORT

Leitbild für das Fach Sport

SportDer Stellenwert des Faches Sport im Schulleben und im Schulprogramm des Ganztagsgymnasiums Johannes Rau (GGJR) drückt sich im Leitbild und im Schulsportprogramm aus und ist Bestandteil des schulinternen Curriculum. Unsere Schule folgt dazu einem ganzheitlichen Leitbild, das die Freude an Bewegung, Spiel und Sport der Schüler in einer bewegungsfreudigen Schule fördern will.

Die Fachkonferenz Sport möchte bei Schülern Bewegungsfreude und Gesundheitsbewusstsein im Schulsport im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule entwickeln. Durch ihr Schulsportkonzept möchte sie die Ausbildung einer mündigen, bewegungsfreudigen und gesundheitsbewussten Persönlichkeit fördern, um durch Bewegung, Spiel und Sport überdauernd und langfristig die Freude an der Bewegung und am Sport zu erhalten sowie Gesundheitsbewusstsein und Fitness für die Bewältigung des Alltags und zum Ausgleich von Belastungen in die Lebensführung integrieren zu können. Darüber hinaus unterstützt sie das individuelle Interesse von Schülern am Leistungssport.

Den Schülern soll darüber hinaus Gelegenheit gegeben werden, ihre Leistungsfreude und -bereitschaft in Wettkämpfen zu erproben und auszubilden. Deshalb setzen sich die Lehrkräfte engagiert für die Teilnahme an Wettkämpfen und für die Bildung von Schulmannschaften ein.

Unsere Schule fördert die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler durch Bewegung, Spiel und Sport, so dass sie…

  •  in der Lage sind, die eigene Motivation zur Förderung und Erhaltung von Gesundheit und Fitness überdauernd hoch zu halten und zu manifestieren,
  • sich volitional und metakognitiv selbst steuern und kontrollieren können (Selbstdisziplin etc.),
  • Wissen über Gesundheit und Fitness im und durch Sport besitzen,
  • Wissen über Gesundheit und Fitness des eigenen Körpers besitzen und diese differenziert wahrnehmen können,
  • Wissen über die eigenen Lernstrategien besitzen und diese anwenden können,
  • den Umgang mit einer bewegungsfreudigen, gesunden Lebensführung konstruktiv anwenden können,
  • sich im schulischen Umfeld und durch alle am Schulleben Beteiligten – Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern, Mitschüler -­‐ sozial anerkannt und integriert wissen. Zur Entwicklung und Förderung dieser Persönlichkeitsattribute leistet die Fachschaft Sport durch die Gestaltung des Schulsportprogramms einen bedeutsamen Beitrag, der dem Bildungs- und Erziehungsauftrag einer bewegungsfreudigen und gesunden Schule gerecht wird. Darüber hinaus können Schüler vielfältige Möglichkeiten im Rahmen des Ganztags sowie des außerunterrichtlichen Sports in der Schule nutzen.